Das Material des Fuchi und Kashiras ist
1 mm dickes Kupferblech.
Aus einem Kupferstreifen wird ein Ring gebogen und verlötet, dessen Innen-Querschnitt dem des Griffes entspricht.
Eine passende ovale Platte wird ebenfalls aus Kupfer gefertigt.
  Für den Fuchi-Rohling wird die Kupferplatte passgenau in eine Öffnung des Rings gelötet   Die Seiten des Fuchi werden verziert.
Dazu werden aus Messing gefeilte Blütenblätter in das Kupfer geschlagen und gelötet.
Hier sind die Löcher für die Blätter gebohrt.
  Die Blütenblätter werden aus einem Messingstab gefeilt und in das Fuchi eingesetzt.
Die Herstellung der Blätter wird bei den Arbeitschritten des Kashiras beschrieben.
 

Der Innenteil der festgelötete Platte wird passend für die Angel bzw. für die Angelöffnung im Griff ausgeschnitten

  Das fertig gebeizte Fuchi
Als Beizlösung wurde eine Oxidbeize namens "Gosiba" verwendet.